Multistrada Enduro (ab 2016)

Für die Galerie auf das Bild klicken.

Die neue Ducati Multistrada 1200 Enduro sticht 2016 neu in die Sparte der geländetauglichen Reiseenduros und ist eine Kampfansage an BMWs meistverkauftes Motorrad, die R 1200 GS. Auch die Multistrada Enduro verfügt über die DVT Technik (Desmodromic Variable Timing) und damit über identische Leistungs- und Drehmomentwerte wie die, bereits seit 2015 erhältliche, Multistrada DVT. Obwohl die Enduro das selbe Kürzel trägt, ist sie in weiten Teilen eine Neuentwicklung und verfügt über sehr viele geänderte Bauteile. Auch wir haben für die Enduro nur wenige Teile der Multistrada DVT (wie z.B. die Zahnriemenabdeckung, die Windkanalabdeckungen und Handprotektoren) übernehmen können und haben für die Enduro eine stattliche Liste an Neuteilen entwickelt. So wurden unter anderem die Kotflügel vorne und hinten und Tankverkleidungen völlig neu gestaltet. Auch die  Ausstattungsliste ab Werk lässt keine Wünsche offen: vom Skyhook Fahrwerk, über LED Kurvenlicht, Tempomat und Keyless Go ist fast alles erhältlich!  Was liegt näher, als das Motorrad zusätzlich noch mit feinsten Carbonteilen auszustatten? Der vordere Schnabel ist nur eine von mehreren hundertprozentigen High Quality Carbonkomponenten von Ilmberger für die Multistrada Enduro.

Multistrada Enduro (ab 2016)